Soziale Netzwerke

Facebook, MySpace und Co

Soziale Netzwerke sind beliebte virtuelle Treffpunkte sowohl für Jugendliche wie für Erwachsene. Hier finden sich Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch zusammen, diskutieren über verschiedene Themen, teilen gemeinsame Hobbys und holen sich Tipps und Ratschläge bei Problemen.

Zu diesem Zweck bieten viele Online-Communities die Möglichkeit, sich auf einer eigenen Internetseite zu präsentieren, Bilder und Videos hochzuladen, einen Weblog zu führen und in Foren und Chats zu diskutieren. Auch Unternehmen und Nachrichtendienste nutzen Soziale Netzwerke inzwischen zu Werbe- und Informationszwecken, gemeinnützigen Vereinen dienen sie zur Öffentlichkeitsarbeit. Hier bieten Kommentarfunktionen Raum für Diskussionen.

Profile

Soziale Netzwerke werden häufig genutzt, um neue Bekanntschaften zu schließen. In einem eigenen Profil werden zahlreiche persönliche Angaben veröffentlicht, darunter Alter, Geschlecht, Hobbys und Interessengebiete. Auf diese Weise finden verschiedene Menschen zusammen, die sich aufgrund der räumlichen Entfernung andernfalls oft nie kennenlernen würden. Auch Interessengemeinschaften können so entstehen.

Online Freundschaften

Vielen Menschen dienen Soziale Netzwerke dazu, ehemalige Schulkameraden oder Freunde wiederzufinden. Mit diesen ist dann ein Austausch über gemeinsame Erlebnisse möglich oder die Schilderung des eigenen Lebensweges, gerne wird über verschiedene Erfahrungen diskutiert. Wiederum entstehen auf diesem Weg oft neue Bekanntschaften durch Freundeslisten.

Das Diskutieren mit Gleichgesinnten im Internet führt zu einem Gefühl der Zusammengehörigkeit. Obgleich jeder Teilnehmer alleine vor dem Computer sitzt, fühlt er sich im sozialen Netzwerk einer Gemeinschaft zugehörig. Die räumliche Distanz schwindet durch die virtuelle Nähe. Bekannte Netzwerke sind Facebook, Myspace und verschiedene VZ-Einrichtungen.