Wandverkleidung

Holz, Stein, Fliesen & mehr

Neben der bewährten und bereits vorgestellten Form der Tapete gibt es eine Reihe von Wandverkleidungen, die sich in erster Linie durch ihren praktischen Nutzen auszeichnen. Wandverkleidungen werden häufig in Räumen oder Übergängen eingesetzt, wo Papier ganz einfach zu empfindlich wäre.

Wand aus Beton

Wer sich eine Wand in Steinoptik einrichtet, wird sich damit auch ein bisschen für das Bleibende entscheiden.

(1/9)

Weiße Steinwand

Vor den Steinen wird vielleicht ein Fell ausgebreitet, ein paar schöne robuste Holzmöbel dazu, schon fühlt man sich wunderbar umhüllt und wie in einer Höhle beschützt.

(2/9)

Holzverkleidung im Schlafzimmer

Holz als Wandverkleidung ist ein Klassiker.

(3/9)

Steinwand im Wohnzimmer

Neben den Imitaten sind auch echte Steinwände erhältlich, die aus Schiefer bestehen.

(4/9)

Steinwand Grunge

Stein ist nun einmal ein Material, das seit Menschengedenken verwendet wird.

(5/9)

Bunte Steinfliesen

Fliesen können auch einen Spaßfaktor haben, wenn man sie fern ihrer reinen Funktionalität betrachtet.

(6/9)

Küche mit blauen Fliesen

Fliesen sind die ideale Lösung, wenn eine Wand einer permanenten Feuchtigkeits- und Dampfentwicklung ausgesetzt ist.

(7/9)

Steinwand

Wände aus Stein oder in Steinoptik werden wohl immer eine gewisse Verblüffung hervor rufen, aber auch ein ganz eigenes Wohngefühl bedingen.

(8/9)

Spiegelwand

Wo eine etwas größere Beanspruchung zu verzeichnen ist, findet eine Reihe von Materialien zur Wandverkleidung Anwendung.

(9/9)

Ein Raum, in dem sozusagen gearbeitet wird, wo Dämpfe etc. entstehen, erfordert einfach einen anderen Schutz der Wände als ein Raum, der nur zum Wohnen genutzt wird. Wo eine etwas größere Beanspruchung zu verzeichnen ist, findet eine Reihe von Materialien zur Wandverkleidung Anwendung.

Wandverkleidung aus Holz

Wandgestaltung

Holz als Wandverkleidung ist ein Klassiker. Wohl jeder hat schon einmal im Urlaub eine Nacht in einem holzvertäfelten Raum verbracht und dies als sehr kuschelig und angenehm empfunden. So hat sich diese Gepflogenheit anderer Länder auch bei uns zu einer Art Mode entwickelt, wobei es weniger um einen Hüttenzauber als um einen robusten und schützenden Abschluss der Wände geht. Holz ist atmungsaktiv, man kann es in allen Farben streichen oder lacken, gerne mit Umwelt freundlichen Farben, je nach den jeweiligen Erfordernissen. Im Wohnbereich wird es aktuell seltener eingesetzt, aber im Keller oder Hobbybereich hat sich Holz als ein natürliches, robustes Material seinen festen Platz erobert.

Wandverkleidung aus Stein/Steinoptik

Wände aus Stein oder in Steinoptik werden wohl immer eine gewisse Verblüffung hervor rufen, aber auch ein ganz eigenes Wohngefühl bedingen. Stein ist nun einmal ein Material, das seit Menschengedenken verwendet wird. Es ist robust, wie für die Ewigkeit gemacht, es ruft Assoziationen hervor, die einfach angenehm sind: Stein ist wie ein Fels in der Brandung, auf Steine kann man bauen. Wer sich eine Wand in Steinoptik einrichtet, wird sich damit auch ein bisschen für das Bleibende entscheiden. Steine wirken freundlich, sie beruhigen. Wände aus Stein sind auch als Steinimitat erhältlich, das so perfekt wirkt, dass man es schon genau wissen muss, um eine solche Mauer als nicht echt wahr zu nehmen. Steinwände sind vor allem für große Räume ideal, insbesondere solche, die einen Kamin aufweisen. Vor den Steinen wird vielleicht ein Fell ausgebreitet, ein paar schöne robuste Holzmöbel dazu, schon fühlt man sich wunderbar umhüllt und wie in einer Höhle beschützt. Neben den Imitaten sind auch echte Steinwände erhältlich, die aus Schiefer bestehen. Diese anzubringen erfordert definitiv Fachkenntnisse, und sie sind im Gegensatz zu Tapeten in Steinoptik natürlich nicht so leicht wieder zu entfernen. Dies gilt es zu bedenken, bevor man sich für diese ansonsten sehr authentische Form entscheidet.

Wandverkleidung aus Stoff/Textiltapeten

Wandverkleidungen aus Stoff, wie Seide, Nessel, Wolle, Jute, Baumwolle, sind etwas ganz Besonderes, denn ihre Verarbeitung ist aufwändig. Das heißt, dass sie sowohl robust sind als auch ästhetisch ansprechend, sie stellen buchstäblich eine Wandverkleidung dar. Solche Textiltapeten sich vor allem in Räumen gut, die auch repräsentativen Zwecken dienen. Sie werten einen Raum auf und verschaffen ihm eine wohnliche Note. Textiltapeten bedienen auch die Sehnsucht nach etwas Natürlichem, und es hat wohl jeder ein Lieblingsmaterial, mit dem er sich gerne umgibt. Ob mit oder ohne Muster, Wandverkleidungen aus Stoff runden den Raum harmonisch und elegant ab.

Fliesen

Fliesen sind die ideale Lösung, wenn eine Wand einer permanenten Feuchtigkeits- und Dampfentwicklung ausgesetzt ist. Das heißt, dass man Fliesen überwiegend in Küche und Bad finden wird, wobei es eine riesige Auswahl an Mustern, Materialien und Farben gibt. Ein cooles Design für das Bad gefällig, etwas Mediterranes für die Küche, Fliesen, die bunte Bilder aufweisen, Bordüren etc.? Alles ist möglich. Fliesen können auch einen Spaßfaktor haben, wenn man sie fern ihrer reinen Funktionalität betrachtet. Auch selbst bemalte Fliesen, vielleicht als Koproduktion der ganzen Familie erstellt, können der Kreativität Raum geben und ein sehr originelles Resultat hervor rufen. Leicht abzuwischen, auch in preisgünstigen Ausführungen erhältlich, sind Fliesen als Wandschmuck und gleichermaßen als Schutz der Wände nicht mehr weg zu denken.

Wandverkleidung aus Kunststoff

Eine pflegeleichte Variante der Wandbekleidung stellt Kunststoff dar. Kunststofftapeten bestehen aus einem Trägerpapier, auf das eine Schicht aus Vinyl oder PVC aufgebracht wird. Diese Kunststoffwandbekleidungen zeichnen sich durch ihre Wasser abweisenden Eigenschaften aus. Sie sind von daher für den Einsatz in Küche oder Bad besonders gut geeignet. Zu beachten ist dabei aber, dass, da es sich um kein natürliches, atmendes Material handelt, es leicht zu einem Stau der Feuchtigkeit im Raum und damit zu einer ungesunden Schimmelbildung kommen kann. So pflegeleicht die Oberflächen sind, schnell abzuwischen und auch gut sauber zu halten, sie erfordern ein regelmäßiges und gezieltes Lüftungsverhalten. Ansonsten stellen sie aber auch eine preisgünstige und langlebige Lösung dar.